design > research

Mai 2009

Sensorhandschuh


Kurzbeschreibung des Projekts:

Für das Kunstforschungsprojekt eMotion des Instituts für Kunst- und Designforschung der Fachhochschule Nordwestschweiz in Basel haben wir gemeinsam mit dem Elektronikspezialisten Sukandar Kartadinata einen Sensorhandschuh entwickelt und produziert. Der Handschuh wird benötigt um die Erfahrung Museumsbesuch experimentell zu untersuchen. Es werden über den mit verschiedenen Meßgeräten bestückten Handschuh Daten wie Herzrate, Hautleitwert und der Weg des Museumsbesuchers aufgezeichnet und über W-Lan in einen Zentralrechner eingespeist. Es kann dadurch festgestellt werden, wie lange der Besucher vor einem Objekt stehen bleibt; die Gehgeschwindigkeiten gemessen werden; wann und wiestark er emotional angesprochen und wann und wie stark er kognitiv angesprochen wird. Diese quantitative Datenmenge wird durch individualisierte, qualitative Befragungen ergänzt, um eine angemessene Interpretation des Datenmaterials zu ermöglichen.

weitere Informationen:

www.mapping-museum-experience.com

Medienspiegel:

www.mapping-museum-experience.com





rss/xml xorc based

alotta-less, 2009